Die Geschichte rund um Stevia

Zucker & Chemie? Nicht mit uns!

Die gesündere Energydrink Alternative! Im Vergleich mit gängigen Energiegetränken ist es uns wichtig, in unserer Rezeptur keinen Zucker oder Süßstoffe chemischen Ursprungs zu verwenden.

Unsere Alternative STEVIA!

Woher kommt Stevia?

Die Pflanze namens Stevia rebaudiana, die auch Honig- oder Süßkraut genannt wird, stammt aus Südamerika (hauptsächlich Paraguay und Brasilien) und schmeckt von Natur aus süß.

Sie wächst dort wild im Hochland und diente bereits seit Jahrhunderten den Ureinwohnern Südamerikas als Süßungsmittel und Medizin.

Diese nutzten und nutzen die Pflanze z.B.: gegen Bluthochdruck, Übergewicht und Sodbrennen.

Durch die spanischen Konquistadoren lernte man schon im 16. Jahrhundert die Stevia Pflanze in Europa kennen.

Die Süße der Stevia-Blätter, verbesserte damals den Geschmack von Tees der indigenen Bevölkerung.

Stevia und seine heutige Bedeutung

Die Stevia-Blätter werden schon seit Jahrhunderten als natürlicher Süßstoff verwendet. Die Süße der Pflanze ist mit anderen Süßstoffen nicht zu vergleichen und wird daher auch im asiatischen Raum schon lange verwendet. Dort macht der Süßstoff Steviosid bereits 40% des Zuckerersatz-Marktes aus.

Erst im Dezember 2011 bekam Stevia die Zulassung für die Europäische Union durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Bisher jedoch nur der Süßstoff Stevioglycosid als E-Nummer 960. In der Schweiz wurde der Süßstoff Stevia bereits 2008, also vor der EU-Zulassung in einzelnen Lebensmitteln und Getränken verwendet.

Stevia-Produkte waren auch davor schon auf dem europäischen Markt erhältlich, wo sie wie Xylitprodukte zur Kariesprophylaxe angeboten wurden.

Die Pflanze Stevia rebaudiana gilt als die gesunde Alternative zu Zucker und anderen Süßungsmitteln.

Warum gesund?

Lebensmittel mit Stevia sind z.B. auch für Diabetiker geeignet. Sie haben kaum Kalorien und sind sogar blutzuckersenkend.

Weitere Vorteile von Steviosid in Lebensmitteln sind die hohe Süßkraft, sowie seine antimikrobielle und gefäßerweiternden Eigenschaften.

Wie wird Stevia angebaut und verarbeitet?

Die Pflanzen für unsere GUAMPA werden von Kleinbauern in Paraguay angebaut. Diese werden von unserem Partner Real Stevia gefördert.

Mehr dazu findest du hier.

Die Verarbeitung zum Süßstoff erfolgt bei unserem Partner in einem ähnlichen Prozess wie bei der Zuckerherstellung.

Der daraus gewonnene Süßstoff besteht hauptsächlich aus Stevioglycosiden und ist etwa 300 mal süßer als gewöhnlicher Haushaltszucker.

Die Endprodukte sind in der Regel Stevia-Extrakt und Stevia-Pulver.

Vorteile zusammengefasst:

Die Blätter der Stevia Pflanze / Stevia rebaudiana und die daraus isolierten Stevioglycoside haben im Vergleich mit Zucker und anderen Süßmitteln chemischen Ursprungs einige markante Vorteile:

  • Sie enthalten im Gegensatz zu Zucker keine Kalorien
  • Sie schmecken 300 mal süßer als Zucker
  • Stevia kann als Zuckerersatz bei Diabetes, Lactose-, Fruktose- und Sorbitunverträglichkeit verwendet werden.

Wir spenden!

Wir spenden 1 Cent pro Dose Guampa Energy an ein nachhaltiges Miteinander und langfristige Lieferketten! Mit jeder verkauften Dose geht 1 Cent an die Stiftung unseres Partners in Paraguay.

Na, jetzt Lust auf ein Getränk mit gesunder Süße?

Schau gleich bei uns im Shop vorbei!

GUAMPA ist der gesündere Energy Drink, mit der Stevia-Süße!